Bezirksvertreterinnen und Bezirksvertreter in den kreisfreien Städten Nordrhein-Westfalens/ZEFIR-Materialien Bd. 15

Authors

Paul Kownatzki

Synopsis

In den 23 kreisfreien Städten Nordrhein-Westfalens werden seit 1975 parallel zur Wahl der Räte für jeden Stadtbezirk eine Bezirksvertretung gewählt. In der Wahlperiode 2014 – 2020 gab es in den kreisfreien Städten Nordrhein-Westfalens 145 Bezirksvertretungen mit 2487 Bezirksvertreter*innen. Sie stehen oft im Schatten der Räte, obwohl sie eine allgemeine Zuständigkeit in allen Angelegenheiten haben, deren Bedeutung im Wesentlichen auf den Bezirk beschränkt ist (z.B. Unterhaltung und Ausstattung von öffentlichen Gebäuden, Grünpflege oder die Reihenfolge von Straßenausbauarbeiten).

Der Bericht fasst die Ergebnisse der ersten flächendeckenden Befragung von Mandatsträger*innen unterhalb der kommunalen Ebene seit Ende der 1980er Jahren zusammen. Neben Angaben zur Sozialstruktur werden Bedingungen der Mandatsausübung und Zeitaufwand, Arbeitsprozesse und Rollenidentifikation von Bezirksvertreter*innen und Problemlagen ausgeleuchtet. Abschließend werden sechs Handlungsempfehlungen formuliert.

Cover Image

Details about this monograph

ISBN-13 (15)
978-3-946044-15-4
doi
10.46586/rub.zefir.214.187