Call for Papers SLLD-B

Manuskripte können jederzeit unaufgefordert für das Peer-Review-Verfahren eingereicht werden - die Redaktion von SLLD-B freut sich auf Ihre Beiträge!

Profil der Reihe

Die Reihe SLLS-B modernisiert die bisher in gedruckter Form erscheinende und wissenschaftliche Monographien umfassende, sprachdidaktische Reihe Thema Sprache – Wissenschaft für den Unterricht und erweitert sie um literatur- und mediendidaktische Fragestellungen. SLLD-B publiziert originale wissenschaftliche Monographien, insbesondere   Dissertationen, Habilitationen, Forschungsberichte, wissenschaftliche Tagungs- und Sammelbände sowie Festschriften. Diese fokussieren entweder direkt ein genuin deutschdidaktisches Themenfeld des sprachlichen und/oder literarischen Lernens, oder aber sie loten gegenstandsspezifische Verwandtschaftsverhältnisse mit Themen aus deutschdidaktischen Bezugs- und Nachbardisziplinen aus. Alle Publikationen bei SLLD-B unterliegen dem double blind Peer-Review-Verfahren. Innovativ ist die Möglichkeit einer digital verfügbar gemachten Dokumentation empirischer Forschungsdaten. Durch die exklusive Kooperation mit dem Schneider Verlag Hohengehren ist eine gedruckte Publikation („print on demand“) grundsätzlich möglich. Zur Förderung der individuellen internationalen Sichtbarkeit wird allen Publikationen ein mindestens zehnseitiges englisches Abstract vorangestellt, sofern der Band nicht ohnehin auf Englisch publiziert wird. Die Reihe erscheint in unregelmäßigen Abständen in Abhängigkeit von der Einreichung von Werken.

Wir möchten Sie gerne dafür gewinnen, Ihre Qualifikationsarbeit, Ihren Tagungsband oder Forschungsbericht in Form einer Monographie bei uns einzureichen.